büro / berger.hofmann

Bei berger.hofmann beherrscht man die Klaviatur der Architektur, ohne dabei selbst große Töne zu spucken. Das Klientel ist gemeinhin bester Laune ob der Aussicht auf vier Wände. Was wird gewünscht und: Passt die Chemie? Bei berger.hofmann zieht man andere Saiten auf, setzt auf Kooperation statt Konfrontation. „Wir funktionieren so gut, weil wir talentiert und unkompliziert sind“, tönt es aus der Grazer Bundesstraße. Und: „Du musst immer dran bleiben, dich immer wieder hineinversetzten in neue Menschen, neue Aufgaben, neue Wünsche.“

Seit 1994 drücken die Damen und Herren des Büros den Bleistift aufs Papier und verhelfen einer Architektur zur Geburt, die nicht laut schreien muss, um sich Gehör zu verschaffen. „Wir lernen nie aus, sondern immer dazu“, sagt der eine. „Wie könnte man etwas anderes werden und sein wollen als ein Architekt “, meint der andere. Das Ensemble, spezialisiert auf die Planung von Einfamilienhäusern, Wohnbauten und die Hotellerie, ist dabei stetig gewachsen: an Zahl, im und am Tun.

 

architekten berger.hofmann